Zwölf der vom Bundesfamilienministerium (BMFSFJ) geförderten Mehrgenerationenhäuser in Sachsen erhalten seit Jahresbeginn für Projekte zur Förderung der Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen von erwachsenen Menschen eine jährliche Förderung. Hierfür werden vom Bundesbildungsministerium (BMBF) im Rahmen der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung bis zum Jahr 2020 zusätzliche Mittel in Höhe von rund zwei Millionen Euro jährlich zur Verfügung gestellt. Die Mehrgenerationenhäuser engagieren sich in vielfältigen Projekten und Maßnahmen zur Förderung der Lese-, Schreib- und Rechenkompetenzen. koalpha arbeitet mit den Mehrgenerationenhäusern zusammen und beteiligt sich an Aktionen der Einrichtungen.
Folgende MGH in Sachsen beteiligen sich:

Mehrgenerationenhaus Markranstädt - vhs Leipziger Land

Mehrgenerationenhaus Grimma "Alte Feuerwehr"

Mehrgenerationenhaus "Arche" Eilenburg

Mehrgenerationenhaus Görlitz

Mehrgenerationenhaus FAMIL e.V. Pirna

MGH Kuppelhalle Tharandt

Hillersche Villa gGmbH Zittau

"Regenbogen" Familienzentrum e.V., Freital

Mehrgenerationenhaus Chemnitz

Mehrgenerationenhaus "Alte Post", Annaberg-Buchholz

Mehrgenerationenhaus "Schützenhaus", Hohenstein-Ernstthal

Mehrgenerationenhaus "Goldene Sonne", Oelsnitz/ Vogtland