koalpha auf der Leipziger Buchmesse

verfasst am Sonntag, 20. März 2016

Gemeinsam mit dem Saluma e.V. und Lernern aus ganz Deutschland informiert koalpha zur Leipziger Buchmesse am Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Unsere Vorbereitungen auf die Leipziger Buchmesse laufen

verfasst am Mittwoch, 17. Februar 2016

Gemeinsam mit Lernern aus Sachsen, Vertretern von SALuMa e.V. und anderen Selbsthilfegruppen aus ganz Deutschland wird koalpha vom 17. bis 20. März 2016 zur Leipziger Buchmesse über das Thema "Funktionaler Analphabetismus" informieren. In diesem Jahr haben wir unseren Platz in Halle 2 Stand B 402. Wir freuen uns auf mindestens genauso viele Besucher wie im Vorjahr.

Nächste Termine

verfasst am Donnerstag, 11. Februar 2016

koalpha lädt regelmäßig zu Fachveranstaltungen ein. Beachten Sie dazu auch die Informationen unter dem Menüpunkt "Veranstaltungen".

Demnächst finden statt:

24. Februar 2016: Dozentenforum "Leichte Sprache" in Dresden

8. März 2016: Fachtagung "Lernbegleitung und was noch? - Soziale Arbeit in der Alphabetisierung und Grundbildung" in Chemnitz

Für beide Veranstaltungen gibt es noch freie Plätze.

Anhänge

Veröffentlichung von Lernangeboten

verfasst am Donnerstag, 28. Januar 2016

Gern informieren wir auf unserer Seite auch über Ihre Lernangebote. Senden Sie uns dazu bitte alle wichtigen Informationen (Kursbeginn, Unterrichtsort, Unterrichtszeiten, Inhalte) und eventuell ein pfd des Programmflyers.

Rückmeldung zum Schreibwettbewerb

verfasst am Dienstag, 15. Dezember 2015

Die Lernergruppe von abcd- Alphabetisierung, Bildung, Chancen in Dresden e. V. hatte sich an unserem Schreibwettbewerb mit einer Gruppenarbeit beteiligt. Lohn für die Mühen waren Eintrittskarten in das Staatsschauspiel Dresden. Nun erreichte uns ein Dank der Gruppe. Annette Stülzebach schreibt: "..der Besuch des Staatsschauspiels Dresden gemeinsam mit den Teilnehmern des Alphakurses liegt zwar schon einige Zeit zurück, aber ich möchte Ihnen ein kurzes Resümee senden.
Es war für alle Beteiligten ein unvergessliches Erlebnis, und es wurde noch lange darüber diskutiert. Im Anhang finden Sie ein kleines Plakat, auf dem die Lerner ihre Eindrücke verschriftlicht haben.
Ich möchte mich - auch im Namen der Teilnehmer - nochmals ganz herzlich für die Freikarten bei Ihnen bedanken." Wir danken natürlich auch dem Sponsor Staatsschauspiel Dresden.