Der 15. November ist bundesweiter Vorlesetag

verfasst am Mittwoch, 23. Oktober 2019

Gemeinsam lesen in Sachsen

Der Präsident der Kultusministerkonferenz und Hessische Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz sagte am 10. September, als der OECD Bildungsbericht 2019 erschien: "Dass in Deutschland das Lesen von Büchern bei Erwachsenen in allen Bildungsbereichen sowie für Männer und Frauen – unabhängig vom Alter - jeweils über dem OECD-Durchschnitt liegt, freut mich ganz persönlich. Jedoch ist das Lesen von Büchern zurückgehend und Multitasking sowie das Nutzen von Instant Messaging ansteigend – gerade bei geringer Gebildeten. Gegen diesen Trend müssen wir weiter anarbeiten, auch über die Schule hinaus." (Die Pressemitteilung der KMK zum Bildungsbericht finden Sie hier.)

Tatsächlich zeigt die Vorlesestudie 2018, dass 78 Prozent der Kinder, denen rgelmäßig vorgelesen wird, das Lesenlernen leichter fällt. Dafür genügen bereits 15 Minuten am Tag. Einen sehr schönen Anlass, mal wieder ein Buch in die Hand zu nehmen und vorzulesen oder selbst einer Geschichte zu lauschen ist der bundesweite Vorlesetag der Stiftung Lesen, der Zeitung Die Zeit und der Deutschen Bahn. Auf der Homepage zum Vorlesetag finden Sie neben Materialien und Infos rund um den Vorlesetag Orte, an denen vorgelesen wird und Orte, an denen noch Vorleser·innen gesucht werden. So nehmen zum Beispiel die Stadtbibliothek Großröhrsdorf und das Museum der Westlausitz Kamenz teil.